VDZ: Wir sind für Änderungen im GWB

Der VDZ hält sich in den einzelnen Punkte zum Änderungsbedarf – im Unterschied zum BDZV – öffentlich zurück: So besteht aus seiner Sicht „hinsichtlich der pressespezifischen Normen im Kartellrecht ein Bedarf an Deregulierung, um zukünftig wirtschaftlich sinnvolle Zusammenschlüsse zu ermöglichen. Die in den vergangenen 30 Jahren erheblich zugenommene internationale Konkurrenz im Verlagswesen erfordert heute mitunter andere Unternehmensstrukturen- und größen, denen der Gesetzgeber bei der Prüfung von Pressefusionen Rechnung tragen muss.“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s